Frohes Neues Jahr 2018

January 1, 2018

 Ein Frohes und gesundes Neues Jahr 2018...

 

... das wünsche ich euch allen mit diesem Foto von gestern Mitternacht.

 

Noch nie habe ich ein Feuerwerk fotografiert, auf meiner Bucket-List stand dies schon lange. Unbedingt sollte es auch mal aus meiner Heimatstadt sein, dazu hab ich eigentlich nur an Silvester die Möglichkeit.

 

Traditionell verbringe ich den Silvester Abend mit meinen besten Freunden, bei Raclette und Co., so auch dieses Jahr. Doch diesmal habe ich mich gegen 23.30 Uhr verabschiedet, um nun endlich einmal ein Foto vom Feuerwerk über Volkmarsen zu machen. So verbrachte ich den Jahreswechsel im Dauerregen allein auf einem Feld und fotografierte. Als das Feuerwerk zu Ende war und die Bilder im Kasten, ging es natürlich wieder zurück zu meinen Freunden um dann auch mit etwas Sekt anzustossen.

 

Bereits am Vormittag habe ich mir mehrere Spots ausserhalb meiner Heimatstadt durch den Sucher meiner Kamera angeschaut. Passt der Blickwinkel, welches Objektiv mit welcher Brennweite nehme ich, usw... .

 

Den in meinem Kopf fest geplanten Spot habe ich dann vor Ort schnell wieder verworfen, zwar hatte man dort einen guten Blick auf Volkmarsen und die Kugelsburg, doch leider störten im Vordergrund so manche Gewerbehalle das Gesamtbild des geplanten Fotos.

 

Also wieder ab ins Auto und einmal um die ganze Stadt herum zum nächsten Aussichtspunkt.

Nach Besichtigung mehrer Spots hatte ich mich dann für zwei entschieden, doch ich konnte nur an einem fotografieren. Beide Spots lagen nur wenige hundert Meter von einander entfernt, doch die Zeit würde nicht ausreichen um an Beiden zu fotografieren.

 

Ich entschloss mich für den ersten der zwei Spots, etwas näher und niedriger an Volkmarsen dran, hier konnte ich mit einem 35mm Weitwinkel Objektiv fotografieren. Der zweite Spot lag höher auf einem Berg, von dort hätte es ebenfalls eine tolle Perspektive, leicht erhöht und mit den hinter Volkmarsen liegenden Bergen des Naturparks Habichtswald gegeben, doch für diesen Spot hätte ich mein 150/500mm Teleobjetkiv nehmen müssen. Da es aber an Silvester 2017 so richtig schön stürmisch war, konnte ich diesen Spot mit dem Teleobjektiv vergessen, ich wollte nicht riskieren, das durch die starken Windböen all meine Aufnahmen, trotz Stativ verwackelt werden. So ein Teleobjektiv hat eine ordentliche Angriffsfläche für starke Windböen.

 

Für mich hat sich dieser ganze Aufwand gelohnt, ein einmaliges Foto meiner Heimatstadt in der Silvesternacht. Und für das nächste Jahr bleibt mir ja immer noch der zweite Spot zum fotografieren... wenn das Wetter/Wind mitspielt....

 

In diesem Sinne

 

Euer

 

Manuel

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Ein Hauch von Norwegen über Volkmarsen

December 12, 2017

1/5
Please reload

Aktuelle Einträge

January 1, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Folge mir
  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle